KOMM AM 26.11. IN DIE HALLE und feier mit

Donnerstag, 23.11.2017

Zehn Jahre ist es nun her, dass ERC-Legende Glen Goodall und seine Mitstreiter am 13.11.2007 den Charityverein „Goals for Kids“ aus der Taufe hoben. Gesammelt wurden in dieser Zeit gut 300.000 Euro zu Gunsten von benachteiligten Kindern. Das meiste Geld stammt dabei von Sponsoren des ERC, die sich bis heute bereit erklären, pro geschossenem Heimtor 150 Euro zu spenden. Aber auch viele weitere Einzelspenden sorgen für das stolze Ergebnis.

Am Sonntag nun findet im Rahmen des ERC-Spiels gegen die Schwenninger Wild Wings der „Goals for Kids"-Tag in der Saturn Arena statt und das ist geboten:

  • Etwa 200 Kinder aus zehn Einrichtungen, die vom „Goals for Kids e.V.“ unterstützt werden, erhalten die exklusive Möglichkeit, kurz vor Spielbeginn über die Eisfläche zu gehen und die stimmungsvoll beleuchtete Saturn Arena aus einer ganz besonderen Perspektive zu erleben.
  • In den Drittelpausen erhalten die Leiter der Einrichtungen dann außerdem Schecks in einer Gesamthöhe von 37.500 Euro überreicht.
  • Schon ab Hallenöffnung stehen mehrere Spielerfrauen und Helfer von "Goals for Kids" in den Eingangsbereichen Süd und Nord und verkaufen Lose für die große „Goals for Kids“-Tombola. Neben gespielten Trikots sowie Fantrikots mit den Unterschriften der Spieler, unterschriebenen Schlägern und weiteren ERC-Fanartikeln gibt es auch ein Cabrio-Wochenende von Mercedes-Benz Praunsmändtl sowie Gutscheine für SATURN, Cinque und viele weitere Partner des ERC. 
  • Wer es den „Goals for Kids“-Paten gleichtun möchte, hat am 26.11. die Möglichkeit, Fanpate zu werden. Hierfür muss man sich nur auf der Tafel am „Goals for Kids“-Stand bei seinem oder seinen Lieblingsspieler(n) eintragen. Sollten diese ein oder mehrere Tore schießen, so werden am Ende des Spiels jeweils fünf Euro fällig. Gezahlt werden sollte (auf Vertrauensbasis) direkt im Anschluss am Stand.

 

„Die Kinder sind schon total gespannt“, sagt die 1. Vorsitzende von „Goals for Kids“, Steffi Praunsmändtl, die ihrerseits in den letzten Zügen der Vorbereitung -und der die Vorfreude anzumerken ist: „An solchen Tagen, wenn die Einrichtungen mit ihren Kindern zu Besuch sind, sieht man bildhaft, warum sich der große ehrenamtliche Aufwand lohnt.“

         

Zurück