Aktuelles

Zaubern Sie mit Ihrer Unterstützung und der Ermöglichung von besonderen unvergesslichen Momenten ein Lächeln in die Gesichter der Kinder.
Wenn auch nur für kurze Zeit tauchen die Kinder und Jugendlichen in eine andere Welt und vergessen so die Strapazen ihres Alltags und können daraus viel Hoffnung, Kraft und Lebensfreude schöpfen.

Goals for Kids e.V. spielt 35.000 Euro für hilfsbedürftige Kinder ein

Über die Unterstützung von Goals for Kids freuen sich:

v.l.: Einrichtungsleiter St. Vinzenz Markus Pflüger und Cornelia Eichlinger, Rudi Hofweber (ERCI), Steffi Praunsmändtl (Goals for Kids), Leiter des Peter-Steuart Kinder und Jugendhaus Thomas Hermann,

Donnerstag, 09.06.2011

79 Tore, 13 Heimsiege und 12 Auswärtserfolge, das ist die stolze Bilanz des ERC Ingolstadt, die dem gemeinnützigen Verein Goals for Kids e.V. EUR 35.000,- in die Kasse spielt. EUR 150,- pro geschossenes Tor und jeden Sieg bestimmen den Spendenmodus. Darüber hinaus freut sich die Organisation über zahlreiche größere Einzelspenden. „Die Entwicklung von Goals for Kids zeigt, dass immer mehr Leute auch außerhalb des Eishockeysports mit tollen Aktionen auf uns zukommen und die Lebensbedingungen kranker bzw. sozialschwacher Kinder in Ingolstadt verbessern möchten", so die Vorsitzende Steffi Praunsmändtl.

Die Vorsitzende bedankte sich im Rahmen eines Umtrunks beim Weinschmecker Jürgen Nüssler bei den Sponsoren, die Goals for Kids während der vergangenen Eishockeysaison unterstützten. „Ohne Ihr finanzielles Engagement wäre unser Tun nicht möglich. Die Spenden kommen direkt dort an, wo sie am meisten gebraucht werden", so Steffi Praunsmändtl.

Davon konnten sich die Anwesenden bei der Vorstellung der verschiedenen Projekte und Anschaffungen, die bereits durch die Zusammenarbeit mit Goals for Kids realisiert wurden, überzeugen.

Das Peter-Steuart-Kinder und Jugendheim freut sich über die Anschaffung von Kletter- und Zeltausstattung. Die Sophie-Scholl-Schule aus Neuburg über ein überdimensionales Hüpfkissen für die therapeutische Arbeit mit behinderten Kindern. Den jungen Schülern mit Behinderung aus dem Caritas-Zentrum St. Vinzenz wurde die Teilnahme an Sportveranstaltungen wie den Deutschen Paralympics ermöglicht.

„Wir schauen, dass das Geld auf dem Eis bleibt. Mit 2 Eiskunstläuferinnen schaffen wir es bis zu den World-Paralympics" so Conny Eichlinger aus St. Vinzenz.
Lisa Gerich und Simone Lang von ELISA e.V. berichten über die Umsetzung eines Geschwisterprojekts, bei dem den Geschwistern von schwererkrankten Kindern eine Abwechslung zum oft sorgenvollen Alltag geboten wird.

Die Verwendung der aktuellen Einnahmen wird zeitnah vor Beginn der nächsten Eishockeysaison erfolgen. Wünsche und anstehende Projekte wurden von den anwesenden Häusern noch im Rahmen der Abschlussfeier abgegeben.

 

         

Zurück